Auf dem Weg

Vor, während und nach meiner Reise werde ich an dieser Stelle Bericht erstatten. Themen könnten Material, Reiseplanung, Gedanken und Gefühle und alles andere, was ich spannend und erzählenswert finde, sein.

Für diejenigen, die nicht von Anfang an mitgelesen haben, gibt es jetzt Zusammenfassunen: Entlang des Zeitstrahls und entlang der Route.

Ich freue mich sehr über jede Reaktion, jeden Gedanken und jeden Kommentar durch Sie, geschätzter Leser.

Der Adrenalinpegel war nach dem dezenten Wecker des Morgens auf einem leistungsförderndem Niveau, der Radtag konnte also beginnen. Heute stand die Strecke Tain – Inverness – Nairn auf dem Programm.

Nach dem Golftag ganz nach meinem Geschmack am Vortag kam ich nicht richtig in die Gänge. Ich hing noch eine Zeit in Brora herum, schrieb ein bisschen und gegen Mittag brach ich dann auf.

Logischerweise gab es auch heute noch den zweiten Teil der Rückreise nach Thurso. Dieser begann etwas früher, als meine sonstigen Reisetage.

Von meiner erfrischenden Ankunft am und auf dem wundervollen Golfplatz in Brora habe ich gestern berichtet. Heute geht es auf den Platz.

Irgendwie muss ich mir eingestehen, dass heute der Rückweg angefangen hat. Auf der ersten Etappe wird exemplarisch vorgeführt, dass auch bekanntes Terrain nicht unbedingt leichter zu befahren ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok