Radfahren und Golf zu verbinden: Das ist die Idee von cycgo.

Es geht darum, einen Weg zu finden. Es geht darum, diesen Weg zu meinem Weg zu machen. Es geht darum, meinem Weg zu folgen.

cycgo ist als unendliches Vorhaben gedacht: Fahrrad fahren und auf dem Weg anhalten, um Golf zu spielen. Nicht auf die bequemste Art und Weise, sondern, indem alles, was man auf dem Weg benötigt, mitnimmt: Golfschläger, ein Zelt und alle Klamotten.

Um dieses unendliche Vorhaben zu werden, muss es zunächst mal einen Anfang geben. Das erste Projekt soll sein: Schottland auf dem Fahrrad umrunden. Die Außengrenzen Schottlands sind nicht einfach zu erreichen, daher habe ich für mich selbst definiert, dass das schottische Festland im Fokus steht. So oder so ist ohnehin ein Grundprinzip dem ich folgenden will, dass ich keinem in Stein gemeißelten Plan folgen werde. Sollte ich also an irgendeiner Stelle auf die Idee kommen, eine der Inseln zu besuchen, dann werde ich das tun. Insbesondere, wenn ich an Plätze wie Machrihanish denke, die ich bisher nicht gespielt habe, wird eine Abweichung vom Plan recht wahrscheinlich werden.

Derzeit würde ich mich nicht als besonders erfahrenen Radfahrer bezeichnen, daher empfinde ich die Herausforderung als ziemlich einschüchternd. Viele Schritte werden noch zu tun sein, bis ich sagen kann: Ich habe Schottland auf dem Rad umrundet. Mit Golfschlägern.

 

Teil der Idee dieser Reise ist es, dass ich nicht alles im Voraus plane. Aber eine grobe Idee kann sicher nicht schaden. Hier mal eine Skizze der ersten 6, 7 Tage, die ich vor dem Beginn gemacht habe: 

Die Route:

Mit der Fähre von Amsterdam nach Newcastle. Das habe ich schon gemacht, damals mit dem Auto. Es war eine phantastische Reise entlang der Ostküste (HIER geht es zum Bericht von damals). Dann geht es mit dem Zug weiter nach Carlisle. Nach sorgsamer Abwägung (vulgo: Bauchentscheidung, völlig willkürlich und spontan) werde ich den Weg von der Ost- zur Westküste erst einmal auslassen und den Weg auf die Küstenregionen beschränken. Von Carlisle fahre ich voraussichtlich mit dem Rad es sind nur noch 18 km bis nach Gretna Green, dort beginnt dann die eigentliche Reise: Rund um Schottland. Wie ich jüngst lernte, ist Gretna Green ein äußerst bekannter Hochzeitsort - danke, Ma!

Die erste volle Etappe plane ich ungefähr nach Kirkcudbright (GM Link). Das wären ca. 90 km. Vielleicht schon fast etwas zu viel für den ersten Tag, ich werde es sehen. Am nächsten Tag geht es dann vielleicht nach Stranraer (GM Link). Das wäre ein gutes Ziel, denn Stranraer ist schon eine kleinere Stadt mit knapp über 10.000 Einwohnern. Von dort geht es dann am nächsten Tag auch schon in eine der Hauptregionen des schottischen Golfsports: Ayrshire. Mit Plätzen wie Royal Troon, Turnberry (leider heutzutage Teil der Trump-Gruppe und damit keine echte Option mehr) und natürlich Prestwick, dem Geburtsort der Open, ist diese Region neben Fife und Lothians wohl historisch gesehen die wichtigste Region. Als Etappenziel bietet sich Ayr selbst an und dort könnte ich mal eine erste Pause von ein, zwei Tagen machen (GM Link).

Danach freue ich mich besonders auf ein bisher weit außerhalb meines Reiseradius gelegenen Ziels: Machrihanish. Ein oft beschriebener, gepriesener, besungener Platz auf der Halbinsel Kintyre in der Argyll-Region (GM Link). Ich könnte mir vorstellen, dass ich auch hier ein paar Tage bleibe, aber warten wir es ab.

  

Auf dem Weg:

Vor allem natürlich cycGOLF:

Mögliche Plätze:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok